BvB Dortmund Vereinslieder verbinden die Fans

Der Ballspielverein Borussia 09 e.V. Dortmund, kurz BVB, gehört zu den größten Fußballvereinen in Deutschland und kann sich großer Beliebtheit bei Liebhabern des Sports erfreuen. Der BVB verfügt seit der Gründung im Jahr 1909 über eine umfangreiche Tradition, die sich ebenfalls in den BVB Dortmund Fan Songs widerspiegelt.

Der Klassiker: Die Vereinshymne

Das erste Lied, das 1934 für den Verein komponiert wurde, stammt vom damaligen Geschäftsführer Heinrich Kersten, der den Text mit dem “Kaisermarsch” des Komponisten Georg Kunoth kombinierte. Der eigentliche Titel der Vereinshymne ist “Wir halten fest und treu zusammen”, der dreimal im Lied wiederholt wird. “Wir halten fest und treu zusammen” besteht in der neuesten Fassung aus sechs Strophen und zweimal dem ausklingendem “Aber eins, aber eins, das bleibt besteh’n: Borussia Dortmund wird nie untergehn!”.

Die ursprüngliche Fassung bis 2005 bestand nur aus vier Strophen und innerhalb der Jahre des Bestehens wurde der Originaltext nur minimal verändert. Sie soll den einzigartigen Mannschaftsgeist des Vereins und seiner Fans darstellen. Vor allem die Bodenständigkeit und das Durchhaltevermögen des Clubs soll durch das Lied verkörpert werden. Geändert wurde die Hymne vor allem von Gerd Niebaum, der die zusätzlichen Strophen hinzufügte und eine Textänderung im Refrain vornahm, die 2005 wieder auf das Original zurückgesetzt wurde. Dies geschah vor allem auf Wunsch der Fans, die die Änderung nicht positiv aufnahmen. Als weitere Vereinshymne der BVB Dortmund Fan Songs kann das Lied “Heja BVB” genannt werden, das zum ersten Mal 1976 vom 2014 verstorbenem Karl-Heinz Bandosz gespielt wurde.

Der Erfolg des Liedes stellt alle anderen BVB Dortmund in den Hintergrund und viele Fans sehen “Heja BVB” mit der einprägenden Melodie und dem leicht zu merkendem Text als die wahre Vereinshymne an. Die erste Pressung des Hits erfolgte 1977 mit Sänger Bandosz und einem Männerchor, der imposant Bandosz Gesang unterstützt. Der Künstler selbst hatte nie damit gerechnet, dass dem Song solch einen Durchbruch bei den Fans gelingen würde. Im Gegensatz zur offiziellen Vereinshymne wird es vor jedem Match seit dem Release gespielt und ist selbst anderen Mannschaften außer dem BVB bekannt.

Eine Besonderheit des Liedes im Vergleich zu anderen BVB Dortmund Fan Songs ist der Wiedererkennungswert, der sich beim Hören einstellt und neue Fans sofort mitreißt. Beide Vereinshymen, denn “Heja BVB” kann eindeutig dazugezählt werden, stellen den BVB und die Fans auf einzigartige Weise dar. Eine weitere “Hymne” des Vereins ist “Leuchte auf, mein Stern Borussia”, das in den 90er Jahren vom Kabarettisten Bruno Knust gedichtet wurde. Knust, der selbst aus Dortmund stammt, war 1991 bis 1992 der Stadionsprecher für den Verein und nutzte für seinen Text die bekannte Melodie des englischen Kirchenliedes “Amazing Grace” von John Newton aus dem 18. Jahrhundert. Die langsame Melodie soll die Liebe zur Heimat und das Vertrauen in die Mannschaft darstellen.

Der Reichtum an BVB Dortmund Fan Songs

Neben der offiziellem Hymne und “Heja BVB” finden sich eine Vielzahl an BVB Dortmund Fan Songs, die vor und nach einem Spiel oder in der Bar die Laune der Fangemeinde heben. Ein Song, der gerne von den Fans gesungen wird, ist eine Version von “You’ll Never Walk Alone” aus dem Musical “Carousel” von 1945, dessen Melodie vom US-Amerikaner Richard Rodgers komponiert wurde. Es ist eines der bekanntesten Lieder der Fußballwelt, da es noch von einer Vielzahl von anderen Vereinen, vor allem in Großbritannien, genutzt wird.

Zu den BvB Dortmund Fan Songs gehört der BVB-Walzer, der häufig bei einem Sieg direkt nach dem Match im Stadion gespielt wird. Als ein äußerst beliebtes Fanlied präsentiert sich der Walzer, der im Jahr 1975 auf einer Veranstaltung des BVB zum ersten Mal von Peter Erdmann, genannt Erbse, und dem dort vorhandenem Orchester gespielt wurde, nachdem Roberto Blanco bei diesem Treffen auftreten sollte. Das wurde von den Anwesenden nicht gern gesehen und so sprach “Erbse” auf den früheren BVB-Pressesprecher Gerd Kolbe ein, der das Lied vorspielen ließ.

Seit dieser Zeit ist der BVB-Walzer nicht mehr aus dem Stadion zu denken und der beschwingte Rhythmus des Stücks wird von den Fans mit einer großen Euphorie gesungen. Einer der neueren BVB Dortmund Fan Songs ist “Am Borsingplatz geboren”, das 2007 vom Sänger Andy Schade aufgenommen wurde. Der Comedian ist selbst jahrelanger Fan des BVB und wollte mit dem Song den gleichnamigen Platz ehren, an dem sich der BVB gegründet hat und dessen Kreisverkehr heute noch nach einem Sieg von Fans aufgesucht wird.

borussia-dortmund dankt

Komponiert wurde das Lied mit einem Orchester mit über 50 Musiker und zu einer der größten musikalischen Produktionen des Vereins gehört. Der BVB ist dank seiner Fans und des Zusammenhalts zwischen der Fangemeinde und dem Verein zu einem der stärksten Clubs in Deutschland gewachsen. Ein weiterer wichtiger Song ist die Torhymne “Olé, jetzt kommt der BVB”, die nach jedem Tor im Stadion zu hören ist. Der Song “Borussia” schließt die Liste der Fan Songs ab.