Borussia Mönchengladbach Fußballstadion außen

Durch die vorabendlichen 0:2 Niederlage von Real Madrid gegen Schachtar Donetsk, hätte die Borussia aus Mönchengladbach den Gruppensieg in der Todesgruppe B eintüten können, doch stattdessen wartet nächste Woche nun ein Showdown auf die Gladbacher. Trotz einer starken Leistung gegen Inter Mailand läuft man doch wieder Gefahr in dieser Gruppe zu scheitern.

Beiden Teams war die Bedeutung des Spiels anzumerken

Inter Mailand brauchte unbedingt einen Sieg um überhaupt noch ein Wörtchen, im Kampf das Achtelfinale, mitzureden. Doch auch die Gladbacher wollten ein Finale gegen Real Madrid unbedingt vermeiden. Daher starteten beide Mannschaften extrem druckvoll in die Partie. Den besseren Start erwischte allerdings Inter, die durch Darmian in der 17.Minute mit 1:0 in Führung gingen. Die Gladbacher benötigten dann knapp zehn Minuten, bis sie sich von dem Rückstand erholten und sich einige gute Chancen herausspielten. Kurz vor der Pause belohnte dann Pléa die Gladbacher Angriffsbemühungen mit dem 1:1 in der 45.Minute.

Tor auf dem Fußballplatz

Offene zweite Halbzeit und Pech mit dem VAR

Nach der Pause ging es ebenso intensiv weiter wie in der ersten Halbzeit, doch die Gladbacher benötigten diesmal keine Warmlaufphase. Obwohl die Borussia einige Chancen verzeichnen konnte war es erneut Inter die, durch Lukaku in der 64.Minute, mit 2:1 in Führung gingen. In der 72.Minute schien Lukaku das Spiel zu entscheiden, als er völlig frei aus elf Metern zum 3:1 traf. Doch die Gladbacher gaben sich nicht auf und erhöhten den Druck auf die Italiener. Schon in der 76.Minute fiel der 3:2 Anschlusstreffer für die Fohlen, erneut durch Alaassane Pléa. Nun begann eine hitzige Schlussviertelstunde in der sich beide Teams keinen Zentimeter schenkten. In der 83.Minute jubelten die Gladbacher erneut, doch der VAR war der Meinung, dass Embolo im Sichtfeld des Keepers im Abseits stand und ihm so die Sicht versperrte. Nach dieser harten Entscheidung des Unparteiischen blieb es bei dem 3:2 und lässt im letzten Gruppenspiel allen Mannschaften der Gruppe B die Möglichkeit auf das Achtelfinale offen.