Borussia Dortmund Fußballverein Flagge

Nach der Niederlage am ersten Spieltag gegen Lazio konnte sich der BVB mit Siegen gegen Zenit und Brügge an die Spitze der Gruppe F setzen. Da Lazio nach dem Sieg nur Unentschieden sammeln konnte, haben wir jetzt einen Dreikampf um die beiden Plätze für die K.O.-Runde zwischen Lazio, Brügge und dem BVB.

weißer Fußball auf der Wiese

Mit Moukoko auf der Bank startet der 4. Spieltag

Die Startelf der Borussia wurde wieder einmal gut durchgemischt, um jedem Zeit zum Regenerieren und zum Sammeln von Spielpraxis zu geben. Erneut waren auch wieder die Augen auf Moukoko gerichtet, der der jüngste Spieler der Champions League werden könnte.

Borussia Dortmund hatte von Beginn an die Kontrolle über das Spiel und kam durch Haaland schon in der 18.Minute zur 1:0 Führung. Den Belgiern war anzusehen, dass sie mehr am Spiel teilnehmen wollten, doch der BVB agierte höchst konzentriert und ließ keine Möglichkeit zu. Vor der Halbzeitpause erhöhte Sancho in der 45.Minute mit einem wunderschönen Freistoß auf 2:0. Brügge musste sich für die zweite Hälfte etwas einfallen lassen, um die Qualifikation für die K.O-Phase noch in die eigene Hand zu nehmen.

Dortmund lässt auch in Halbzeit zwei nichts anbrennen

Die Borussia ließ es nach der Pause etwas langsamer angehen, doch blieb weiterhin sehr konzentriert in der Defensive. In der 60.Minute netzte Haaland mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 und markierte den Endstand. Mit diesem Sieg fehlt dem BVB nur noch ein Punkt für das Achtelfinale. Am nächsten Spieltag geht es dann gegen Lazio Rom, welches 3:1 gegen Zenit St Petersburg gewann, um Wiedergutmachung für die Auftaktniederlage.