Illustration von Fußbällen und ihrer geometrischen Konstruktion

Die Saison hat gerade erst begonnen und hatte schon einige Überraschungen, auch über die Landesgrenzen hinaus, parat. Wir werden heute ein paar Spiele anschauen, die wohl für die größten Verwunderungen gesorgt haben.

Borussia Dortmund mit der ersten Niederlage am 2.Spieltag

Auch der BVB findet sich in diesem Artikel wieder. Nach dem die Dortmunder mit einem 3:0 Sieg gegen Mönchengladbach in die Saison gestartet sind, sollte ein sicherer Sieg in Augsburg folgen. Doch die stark startende Borussia fand keine Lücke in der Augsburger Verteidigung und verlor darauf die Spielfreude. Augsburg kam dann durch clever ausgespielte Konter, zu einem letztendlich verdienten 2:0 Erfolg. Für Dortmund war dies ein früher Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft und offenbarte Schwachstellen die schnellstmöglich abgestellt werden müssen.

Bayern patzen nach dem Super Cup Triumph

roter und weißer Fußball mit Bayern München Vereinslogo

Für die Münchner gab es kurz nach dem UEFA Super Cup Sieg, auch eine kalte Dusche am 2. Spieltag. Der Gegner hieß Hoffenheim und die zeigten wie man die Bayern bespielen muss. Die gesamte Mannschaft der Bayern beklagte aber schon vor dem Spiel, dass sie übermüdet ist und das sah man über die vollen 90 Minuten. Hoffenheim rannte die Münchener früh an und konnte sich viele gefährliche Torchancen erspielen, was schließlich in einem 4:1 für die Hoffenheimer endete. Damit verlor Bayern München das erste Spiel seit zehn Monaten.

Diese Niederlage könnte auch die Begründung für die Transferoffensive der Bayern an den letzten beiden Tagen des Transferfensters gewesen sein, um genügend Spieler für die kurze anstrengende Saison zur Verfügung zu haben.

Manchester City verliert überraschend gegen Leicester City

In der Premier League hagelte es die meisten Tore, als die großen Favoriten der Liga untergingen. Den Anfang machte Pep Guardiola mit seinem Team gegen Leicester City. Der Favorit aus Manchester ging zwar früh in Führung doch das Tempo der Anfangsphase konnten die Citizens nicht lange halten. Nach der 1. Halbzeit die 1:1 endete war dann Leicester City das Spielbestimmende Team und konnte sich bei Jamie Vardy bedanken, der mit einem Hattrick Manchester fast im Alleingang abschoss. Als der Schlusspfiff ertönte hieß das Ergebnis dann 5:2 für Leicester und sorgte für fragende Gesichter auf der Bank der Citizens. Guardiola hatte zuvor noch nie fünf Gegentore in einem Heimspiel kassiert.

Auch United mit blamabler Vorstellung

Manchester United Fußballstadion Old Trafford

Manchester United schloss sich eine Woche später dem Stadtrivalen an und entschied sich in Old Trafford gegen Tottenham, ihre höchste Premier League Niederlage zu kassieren. Zwar gingen die Red Devils schon in der 2.Minute in Führung, doch schon nach der ersten Hälfte stand es 1:4 für Tottenham. Da die Spurs in der zweiten Halbzeit einen Gang zurückschalteten endete das Spiel „nur“ 1:6. Manchester United zeigte eine grauenvolle Vorstellung und muss sich ernsten Fragen stellen, um nach der Länderspielpause wieder in die Erfolgsspur zurück zu kehren.

Der Meister mit einer unvorhergesehenen Niederlage gegen Aston VillaDen Vogel schossen die Liverpooler von Jürgen Klopp ab. Im Spiel Aston Villa gegen Liverpool stand am Ende ein 7:2 zu Buche. Aston Villa hatte am 4. Spieltag einen perfekten Tag erwischt, an dem fast alles gelang was sie angepackt haben. Zur Halbzeit stand es schon 4:1 und ließ die beteiligten vom FC Liverpool nur mit dem Kopf schütteln. In der zweiten Halbzeit konnte sich Jürgen Klopp dann auch nicht mehr das Lachen verkneifen und so sah man den Coach, über das ein oder andere Gegentor schmunzeln. Das 7:2 ist die höchste Niederlage seit 1963 und lässt die unbesiegbaren von der Merseyside nicht mehr so unbesiegbar erscheinen. Klopp muss jedenfalls die richtigen Worte finden, um diese Blamage schnell aus den Köpfen der Spieler bekommen.