Altes Trafford Fußballstadion in Großbritannien

Das Spitzenspiel am 6. Spieltag der Premier League hieß ohne Frage Manchester United gegen Chelsea London. Manchester United startete bescheiden in die Saison, mit dem Höhepunkt des peinlichen 6:1 gegen Tottenham. Doch der Sieg gegen Paris Saint-Germain in der Champions League zeigte, dass das Team wieder zurück in die Spur gefunden hat. Chelsea London dagegen befindet sich im Umbruch und die eingekauften Stars müssen erst noch zueinander finden und sich einspielen. Daher überrascht es nicht, dass auch die Londoner einen eher bescheidenen Start hatten. Ein Favorit war also in dieser Partie nicht auszumachen.

Gemächliche Anfangsphase im Old Trafford

Das Spiel begann sehr ruhig und Manchester ließ die Gäste erst einmal ihr Spiel machen. Außer lange Ballstafetten für Chelsea sprang dabei aber nichts heraus. Es dauerte bis zur 30 Minute bis endlich Chancen auf beiden Seiten entstanden. Vor allem der Ex-Dortmunder Pulisic sorgte immer für Gefahr im Londoner Angriffsspiel, doch ein Tor wollte nicht fallen. Auch Manchester konnte durch Rashford Chancen vorweisen. In der 35.Minute ließ der junge Engländer, die bis dahin größte Chance im Spiel liegen als sein Schuss aus 16 Metern, vom starken Mendy, gerade so pariert werden konnte. Das 0:0 zur Pause war absolut verdient.

Manchester United Fußballstadion in Großbritannien - Old Trafford

Beide Teams mit starker Defensivleistung

Chelsea kam etwas besser aus der Kabine und konnte wieder durch Pulisic für Gefahr sorgen, doch die Verteidiger der Red Devils waren immer einen Hauch schneller, um schlimmeres zu verhindern. Ähnlich sah es auch auf der anderen Seite aus, wo die Gäste konzentriert verteidigten und sich in jeden Schuss warfen. In der 90.Minute rettete dann der Schlussmann der Gäste das Unentschieden als er erneut einen Rashford Schuss aus der Ecke kratzte. Der 0:0 Endstand war zusammenfassend ein gerechtes Ergebnis, auch wenn Manchester United die besseren Tormöglichkeiten hatte.

Für Manchester United wartet mit Arsenal am kommenden Wochenende das nächste Londoner Team und Spitzenspiel, vorher geht es aber noch in der Champions League, am Dienstag, gegen RB Leipzig.

Chelsea London spielt am Dienstag in der Champions League gegen den FK Krasnodar und Samstags in der Premier League gegen den FC Burnley.